Leerstandsquoten

Deutschland und Baden-Württemberg

Der Anteil leer stehender Wohnungen am gesamten Wohnungsbestand ist laut Statistischem Bundesamt in den letzten zehn Jahren deutlich angestiegen. Der Bundesdurchschnitt im Jahr 2010 beträgt 8,6 Prozent.  In Baden-Württemberg stehen laut dieser Statistik 8,1 Prozent der verfügbaren Wohneinheiten leer. Im gleichen Jahr gibt es laut dem Statistischen Landesamt Baden-Württemberg 5.005.692 Wohnungen im Bundesland. Das ergibt eine Zahl von rund 405.000 leeren Wohnungen in Baden-Württemberg.

Heidelberg

In Heidelberg gab es im Jahr 2010 laut Jahrestatistik insgesamt 71.704 Wohnungen (die an ausländische Streikräfte vermieteten wurden nicht mitgezählt). Das Landesamt zählt etwa 1.500 Wohnungen weniger.

Die Leerstandsquote des Bundeslandes lässt sich jedoch selbstverständlich nicht auf Heidelberg übertragen. Gewerbliche Wohnungsvemieter haben laut eigenen Angaben keine Probleme, Mieter für den stark nachgefragten Wohnraum zu finden. Laut der Unterrnehmensberatung empirica betrug die Leerstandsquote der „marktaktiven Geschosswohnungen“ in Heidelberg 2,8 Prozent im Jahr 2009. Höhere Leerstandsquoten könnte es nur im Bereich der Wohnungen in Privatbesitz geben,  die allerdings rund 80 Prozent des Wohnungsmarktes ausmachen.

Advertisements

Über wohnstadtwerkstatt

Wohnstadt-Werkstatt ist eine Initiative, die den Konversionsprozess der US-Militärflächen in Heidelberg engagiert und kritisch begleitet. Zeige alle Beiträge von wohnstadtwerkstatt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: